Eilmeldung

Eilmeldung

Elfenbeinküste: Entführter Franzose tot

Sie lesen gerade:

Elfenbeinküste: Entführter Franzose tot

Schriftgrösse Aa Aa

In der Elfenbeinküste sind zwei mutmaßliche Entführungsopfer tot gefunden worden. Einer von ihnen wurde als Stéphane Frantz di Rippel identifiziert, Direktor des Hotels Novotel in der Wirtschaftsmetropole Abidschan.

Rippel war Anfang April entführt worden, im Zuge der blutigen Auseinandersetzungen zwischen Alassane Ouattara und Laurent Gbagbo um die Präsidentschaft. Mit ihm verschwanden am hellichten Tag der Chef eines großen Unternehmens, ebenfalls Franzose, und zwei Männer aus Malaysia und Benin. Die Entführer waren als Polizisten verkleidet und hatten die Sicherheitstüren des Hotels mit Gewalt geöffnet.

Laut französischen Medienberichten wurden vor rund 14 Tagen zwei Verdächtige festgenommen; die Verhöre blieben bis jetzt jedoch ohne Ergebnis.