Eilmeldung

Eilmeldung

Mladic: "Noch nie von diesen monströsen Worten gehört"

Sie lesen gerade:

Mladic: "Noch nie von diesen monströsen Worten gehört"

Schriftgrösse Aa Aa

Ratko Mladic ist erstmals vor dem Kriegsverbrechertribunal der UN in Den Haag erschienen. Ihm werden die schlimmsten Kriegsverbrechen in Europa nach 1945 zur Last gelegt. Die Staatsanwaltschaft unter Chefankläger Serge Brammertz wirft ihm Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Verletzung der Kriegsgesetze vor. Nach Verlesung einer Kurzversion der Anklageschrift verlangte Mladic mehr Zeit, um seine Verteidigung vorbereiten zu können. Er bezeichnete sich selbst als schwerkranken Mann. In keinem der 11 Anklagepunkte bekannte er sich für schuldig oder unschuldig, dafür bleibt ihm nun eine Frist von 30 Tagen. Mladic sagte nach der Verlesung der Anklage, er habe von diesen “monströsen Worten” noch nie etwas gehört. Den Prozessauftakt legte der vorsitzende Richter, Alphons Orie aus den Niederlanden, auf den 4. Juli fest.