Eilmeldung

Eilmeldung

Griechen wollen nicht mehr sparen

Sie lesen gerade:

Griechen wollen nicht mehr sparen

Schriftgrösse Aa Aa

Kaum hat die griechische Regierung ihren Helfern weitere Sparmaßnahmen zugesagt, sind die Griechen wieder auf der Straße. Zwei große Gewerkschaften riefen zum Protest an diesem Samstag in Athen auf. Am 15. Juni soll es einen weiteren Generalstreik geben.

Die Regierung hatte im Gegenzug zu neuen Hilfen weitere Einsparungen und schnellere Privatisierungen zugesagt.

“Das wird nicht funktionieren”, schimpft einer der Demonstranten. “Die Arbeitnehmer werden jeden Tag auf die Straße gehen und streiken und demonstrieren. Sie werden sich auf den Plätzen versammeln. Das ganze Land ist gegen diese Attacke der Regierung.”

Zusätzlich zu den bereits von EU und IWF zugesagten 110 Milliarden Euro hatte der Chef der Eurogruppe dem griechischen Ministerpräsidenten am Freitag weitere Hilfen in Aussicht gestellt. Seit einiger Zeit wird offensichtlich, dass das erste Hilfspaket die Staatspleite nicht mit Sicherheit abwenden kann.