Eilmeldung

Eilmeldung

Humala verspricht Mäßigung - Börse kollabiert

Sie lesen gerade:

Humala verspricht Mäßigung - Börse kollabiert

Schriftgrösse Aa Aa

Nach seinem Wahlsieg hat der neue peruanische Präsident Ollanta Humala eine kompromissbereite Regierung, die den Ausgleich mit allen politischen Kräften sucht, versprochen. Der Linksnationalist sagte, er strebe mehr soziale Gerechtigkeit, die Forcierung von Investitionen und eine verlässliche Wirtschaftspolitik an. Humalas Gegenkandidatin, die konservative Keiko Fujimori gestand ihre Niederlage ein und gab sich kooperativ. Während Humalas Anhänger auf den Straßen Limas feierten, kam es an der Börse zu einem Kursturz. Nach einem zwölf-prozentigem Kursrückgang wurde der Handel vorzeitig eingestellt. Die Anleger befürchten eine Ende der gegenwärtigen Wirtschaftspolitik, die Peru in den vergangenen Jahren ein kräftiges Wachstum beschert hat.