Eilmeldung

Eilmeldung

Suche nach Killer-Keim-Quelle geht weiter

Sie lesen gerade:

Suche nach Killer-Keim-Quelle geht weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Die Suche nach der Quelle der EHEC-Epedemie geht weiter. Bei einem Sprossen-Erzeuger in Bienenbüttel wurden fast 500 neue Proben genommen. Auf den bislang analysierten Proben von dem Biohof konnte der Erreger allerdings nicht nachgewiesen werden.

Jedoch war auch eine dritte Mitarbeiterin des Gärtnerhofs vermutlich an EHEC erkrankt, sie ist inzwischen aber wieder gesund. Derzeit sind bundesweit rund 3000 EHEC-Fälle und -Verdachtsfälle registriert.

21 Menschen sind nach Angaben von Behörden gestorben. Außerdem gibt es in Schweden einen Todesfall. In den besonders betroffenen Ländern Hamburg und Niedersachsen flachte der Anstieg der Infektionszahlen ab.