Eilmeldung

Eilmeldung

Immer mehr Menschen fliehen aus Syrien in die Türkei

Sie lesen gerade:

Immer mehr Menschen fliehen aus Syrien in die Türkei

Schriftgrösse Aa Aa

Der Flüchtlingsstrom von Syrien in die Türkei reißt nicht ab. Mehr als 1800 syrische Zivilisten haben die Grenze überquert oder warten darauf, in Sicherheit zu gelangen. Die Menschen fliehen aus Angst vor Racheakten der Truppen von Präsident Baschar al-Assad. In der Türkei hat die Hilfsorganisation Roter Halbmond Flüchtlingslager aufgebaut, wo die Menschen Zuflucht finden und versorgt werden. Vor allem Frauen und Kinder sind hier. Viele berichten von Greueln.

“Ich will meinen Vater zurück”, sagt ein Mädchen. “Die Armee hat ihn getötet, als er anderen Leuten helfen wollte, in die Türkei zu gelangen. Sie haben ihn umgebracht.”

Viele der Flüchtlinge wurden bei der Flucht oder bei Protesten verletzt. Hier in der Türkei werden sie behandelt. Ein Mann erzählt, “Wir haben die Moschee verlassen, um zu einer Demo zu gehen, dann kam die Polizei und fuhr uns mit ihren Wagen über den Haufen. Niemand von uns konnte sich wehren.”

Besonders viele Menschen fliehen aus der Stadt Dschisr al-Schogur in die türkische Provinz Hatay. Mittlerweile sei Dschisr al-Schogur menschenleer, so ein Flüchtling. Hier waren kürzlich 120 Polizisten getötet worden, die Regierung macht “bewaffnete Banden” verantwortlich, die Rebellen geben Regierungstruppen die Schuld. Währenddessen gehen in anderen Städten die Proteste gegen die Regierung weiter. Gleichzeitig zeigt das Regime weiterhin starke Präsenz.