Eilmeldung

Eilmeldung

Fall Battisti: Rom droht Brasilia mit Den Haag

Sie lesen gerade:

Fall Battisti: Rom droht Brasilia mit Den Haag

Schriftgrösse Aa Aa

Cesare Battisti ist von jetzt an ein freier Mann. Brasiliens Oberster Gerichtshof hatte Italiens Forderung einer Auslieferung des früheren Linksextremisten abgewiesen und mit dieser Entscheidung die Regierung in Rom erzürnt.

Italienische Abgeordnete im Europaparlament waren empört und Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi reagierte mit Bitterkeit auf das Urteil, er kündigte an: “Wir werden nach Den Haag gehen, wenn wir keine anderen Möglichkeiten haben. Für uns ist diese Entlassung realitätsfern. Sie verletzt unseren Gerechtigkeitssinn und all jene, die wegen seiner Taten gelitten haben. Uns bleibt nichts anderes übrig als zum Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zu gehen.”

Die italienische Justiz legt Battisti vier Morde in den siebziger Jahren zur Last und verurteilte ihn 1993 in Abwesenheit zu lebenslanger Haft. Der heute 56-Jährige war jahrzentelang auf der Flucht und schrieb mehrere Kriminalromane.