Eilmeldung

Eilmeldung

Cybersex-Skandal: Weiner nimmt Auszeit für Behandlung

Sie lesen gerade:

Cybersex-Skandal: Weiner nimmt Auszeit für Behandlung

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Politiker Anthony Weiner will trotz seines Cybersex-Skandals Kongressabgeordneter bleiben. Der 46-Jährige Demokrat widersetzt sich damit seiner Partei, die seit Tagen seinen Rücktritt fordert.

Weiner gab bekannt, dass er sich in Behandlung begeben wird, um ein “gesünderer Mensch” und “besserer Ehemann” zu werden. Er will sich dafür eine kurze Auszeit nehmen.

Weiner, der bislang als Aufsteiger galt, hatte Anfang der Woche nach langem Leugnen auf einer Pressekonferenz eingeräumt, mit verschiedenen Frauen erotische Online-Kontakte unterhalten zu haben.

Anzügliche Fotos wurden Weiner zum Verhängnis, nachdem er sie aus Versehen über Twitter ins Internet gestellt hatte.

Seine Frau Huma Abedin, die als Beraterin für US-Außenministerin Hillary Clinton arbeitet, soll amerikanischen Medien zufolge schwanger sein. Fortsetzung folgt.