Eilmeldung

Eilmeldung

Chilenischer Vulkan Puyehue gibt weiter keine Ruhe

Sie lesen gerade:

Chilenischer Vulkan Puyehue gibt weiter keine Ruhe

Schriftgrösse Aa Aa

Der chilenische Vulkan Puyehue gibt auch nach über einer Woche noch lange keine Ruhe. Mehrere Gegenden in Südchile und auch im benachbarten Süden von Argentinien sind unter dicken Ascheschichten begraben. Viele – auch wichtige – Straßen sind wegen der Asche immer wieder für Stunden nicht befahrbar.

Der Vulkanausbruch habe nie aufgehört, sagt Carlos Benitez, Leiter der argentinischen Beratungsstelle für Vulkanasche. Die Wolke bleibe jetzt unterhalb von fünftausend Metern: Das bedeute aber kein Nachlassen. Keiner wisse, was der Vulkan auf kurze oder mittlere Sicht tun werde und welche Auswirkungen das noch haben werde.

Auch der Luftverkehr über Südamerika ist durch den Vulkanausbruch weiter betroffen – ebenso wie Flüge in Australien und Neuseeland. Geschlossen waren unter anderem die beiden Flughäfen von Buenos Aires und der Flughafen von Montevideo in Uruguay, der wichtigste des Landes.