Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste gegen NATO in Serbien

Sie lesen gerade:

Proteste gegen NATO in Serbien

Schriftgrösse Aa Aa

Serbische Nationalisten haben erneut gegen die NATO demonstriert. Der Protest in der Hauptstadt Belgrad richtete sich gegen die Annäherung Serbiens an das Militärbündnis unter der jetzigen Regierung. Anlass ist das Jahrestreffen von NATO und verbündeten Staaten, das diesmal in Belgrad stattfindet.

“Die NATO ist böse”, sagt eine Frau hier. “Wir sollen ihre Marionetten werden und uns von denen alles anhören. Sie töten und verstümmeln Menschen; sie verbreiten den Tod.”

“An sich müsste der Umweltminister hier sein”, meint ein Mann; “die NATO ist schließlich der schlimmste Umweltverschmutzer auf der Erde. Wir werden so verschmutzt, dass heute hier der Umweltminister auftreten müsste.”

Noch vor einigen Jahren, 1999, bombardierte die NATO Serbien. Heute ist das Land Mitglied im NATO-Programm “Partnerschaft für den Frieden”. Ein Großteil der Bevölkerung steht der Annäherung an das Bündnis aber weiter kritisch gegenüber.