Eilmeldung

Eilmeldung

Tausende Syrer vor der Grenze zur Türkei

Sie lesen gerade:

Tausende Syrer vor der Grenze zur Türkei

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist der bisher massivste Militäreinsatz

des syrischen Regimes gegen das eigene Volk: Nach mehrtägiger Belagerung haben Regierungstruppen die Kleinstadt Dschisr al-Schogur gestürmt. 200 Panzer und mehrere Hubschrauber waren im Einsatz. Syrische Medien meldeten, die Armee habe die Stadt unter Kontrolle.

Der massive Angriff erfolgte nach

Anschuldigungen, “bewaffnete Banden” hätten dort Polizisten und Soldaten getötet. Regimegegner widersprachen der Darstellung.

Mehr als fünftausend Syrer sind in den letzten Tagen wegen des brutalen Vorgehens des Militärs in die Türkei geflüchtet; weitere Tausende warten noch an der Grenze darauf, dass sie untergebracht werden können.

Der wichtigsten Gruppe der syrischen Opposition zu Folge wurden bereits mehr als 1300 Menschen seit Februar getötet. Damaskus hat die meisten ausländischen Journalisten des Landes verwiesen.