Eilmeldung

Eilmeldung

Britische Regierung schwächt Reformen für Gesundheitswesen ab

Sie lesen gerade:

Britische Regierung schwächt Reformen für Gesundheitswesen ab

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Regierung ändert ihre Pläne, mit denen der Staatliche Gesundheitsdienst NHS reformiert werden soll. Damit reagiert sie auf heftige Kritik aus Fachkreisen und den Bericht einer eigens beauftragten Kommission. Nicht zuletzt waren sogar die Liberaldemokraten unzufrieden, der kleinere Koalitionspartner.

Das Grundlegende an dem Plan, so sagt es aber Regierungschef David Cameron trotz der Änderungen, gelte mehr als je zuvor: Mehr Rechte für die Patienten, mehr Macht für Ärzte und Schwestern, weniger Bürokratie. Gründlich geändert habe sich aber die Form des Plans und wie man das alles umsetzen wolle.

Der NHS, seit der Gründung in den Nachkriegsjahren eine nationale Institution, soll in den nächsten Jahren kräftig sparen. Die Regierung will außerdem mehr Wettbewerb mit dem Privatbereich.

Hausärzte sollen eine stärkere Rolle spielen. Das alles kommt im Wesentlichen auch, jetzt aber abgeschwächt und langsamer.