Eilmeldung

Eilmeldung

Steigende Inflation bedroht Chinas Booms

Sie lesen gerade:

Steigende Inflation bedroht Chinas Booms

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz massiver und fortgesetzter Manöver der Notenbank bekommt China seine Inflation nicht in den Griff. Im Mai kletterte die jährliche Teuerungsrate auf 5,5 Prozent. Das war der höchste Preisauftrieb seit fast drei Jahren. Allein die Lebensmittelpreise legten innerhalb des vergangenen Jahres um knapp zwölf Prozent zu.

Im April war die Inflationsrate noch leicht zurückgegangen. Dennoch zeigt sich seit Jahresbeginn eine klare Tendenz nach oben. Nach Meinung von Analysten verbergen sich hinter der anziehenden Teuerung eine massive Ausweitung der Geldmenge sowie – neben den teureren Lebensmitteln – eine importierte Inflation, vor allem wegen der hohen Rohstoffpreise. Dies seien keine kurzfristigen Effekte, sondern ein sich festigender Trend.

Um gegenzusteuern, erhöhte die Notenbank am Dienstag die Mindestreservesätze – zum neunten Mal seit Oktober. In den vergangenen Monaten war auch der Leitzins mehrfach angehoben worden.