Eilmeldung

Eilmeldung

Auf den Tag genau vor 48 Jahren: Die erste Frau im All

Sie lesen gerade:

Auf den Tag genau vor 48 Jahren: Die erste Frau im All

Schriftgrösse Aa Aa

Am 16. Juni 1963 an Bord der Wostok 6 fliegt die russische Kosmonautin Valentina Tereschkowa 48 Mal um die Erde und ist damit die erste Frau im All. Nur zwei Jahre nachdem Juri Gagarin als erster Mensch die Erdatmosphäre hinter sich gelassen hatte. Die 26jährige begeisterte Fallschirmspringerin bleibt drei Tage lang im All und soll den Einfluss des Weltraums auf den weiblichen Körper testen. Für ihre Leistungen wurde Valentina Tereschkowa der Titel “Fliegerkosmonaut der UdSSR” verliehen. Ihren 70. Geburtstag durfte sie mit dem damaligen Präsidenten Wladimir Putin in dessen Residenz feiern. Tereschkowa war lange Mitglied der Kommunistischen Partei und im Zentralkomitee der KPdSU, bis heute ist sie Abgeordnete der Duma für die Regierungspartei Geeintes Russland.
Die erste Amerikanerin im All war Sally Ride 1983.

Auch an einem 16. Juni: Elbe-Lübeck-Kanal wird eingeweiht (1900), Gründung des Autobauers Ford (1903) und der Firma IBM (1911); der Ballett-Tänzer Rudolf Nurejew bittet in Frankreich um politisches Asyl und will nicht in die UdSSR zurückkehren (1961), Leonid Breschnew wird Staatsoberhaupt der UdSSR (1977), Pater Pio wird von Johannes Paul II heilig gesprochen (2002), Gründung der Partei Die Linke (2007)

Am 16. Juni geboren: Stan Laurel (1890-1965), Giacomo Agostini (1942), Klaus Lage (1950), Giorgos Papandreou (1952), Robert Schneider (1961), Tupak Shakur (1971), Sibel Kekilli (1980), Daniel Brühl (1978)