Eilmeldung

Eilmeldung

Vulkanasche stoppt Flüge über Australien

Sie lesen gerade:

Vulkanasche stoppt Flüge über Australien

Schriftgrösse Aa Aa

Den zehnten Tag in Folge spuckt der chilenische Vulkan Puyehue nun schon riesige Aschemengen – über der Vulkan-Kette Caulle südwestlich von Buenos Aires in den Anden hängen dichte Wolken.

Der Vulkan behindert seit Tagen den Flugverkehr im Süden der Erdhalbkugel, mehr als 70.000 Passagiere saßen am Wochenende in Australien und Neuseeland fest.

In der vergangenen Woche waren bereits Hunderte Flüge in Argentinien, Uruguay, Chile, Paraguay und Brasilien gestrichen worden. Mittlerweile ist die Aschewolke über den Pazifik gezogen, wo sie seit vier Tagen im fast 10.000 Kilometer entfernten Australien den Flugverkehr beeinträchtigt.

Auf dem Fluhafen Perth musste der Betrieb fast komplett eingestellt werden. Nach Angaben der Behörden hat sich eine Vulkanasche-Wolke in einer Höhe von rund 4,5 Kilometern gebildet, die das Fliegen zu gefährlich mache.

Experten sagen, die Wolke könne noch 24 Stunden über dem Südwesten Australiens festhängen.