Eilmeldung

Sie lesen gerade:

China stärkt Russland den Rücken


Russland

China stärkt Russland den Rücken

Chinas Präsident Hu Jintao ist zu Gesprächen nach Moskau geflogen. Ab diesem Donnerstag wird er auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg erwartet. Hu hatte Russland den Rücken gestärkt, indem er umstrittene US-Pläne für ein unilaterales Raketenabwehrschild kritisierte. Diese würden das Sicherheitsgleichgewicht in der Welt gefährden.

Die sechs Mitglieder der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit – Russland, China und vier Ex-Sowjetrepubliken – hatten sich zuvor in Kasachstan auf eine Erklärung geeinigt. Darin verurteilen sie die Pläne der USA – Washington begründet sie mit der Abwehr eines möglichen iranischen Angriffs.

Hu wird auch zu Gesprächen im Gazprom Hauptsitz erwartet, wo er Ministerpräsident Wladimir Putin treffen wird. Thema sind Umstimmigkeiten über Gaspreise.

In den fünfjährigen Verhandlungen versucht China Gazprom Preisermäßigungen abzuringen. Russlands Gasmonopolist hingegen strebt ähnlich lukrative Preisvorgaben an wie mit seinen europäischen Kunden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Demonstranten blockieren Parlament in Barcelona