Eilmeldung

Eilmeldung

Griechische Zerreißprobe

Sie lesen gerade:

Griechische Zerreißprobe

Schriftgrösse Aa Aa

Athen versinkt im Chaos: Die Proteste gegen das Sparpaket erreichten am Mittwoch einen neuen Höhepunkt, mindestens 60 Menschen wurden bei Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten verletzt. Erst nach Stunden gelang es den Sicherheitskräften die Ordnung wieder herzustellen.

Eine Zerreißprobe für Ministerpräsident Giorgos Papandreou: Sein Versuch, mit der Opposition eine Einheitsregierung zu bilden, scheiterte, nun plant er eine Kabinettsumbildung und will zudem im Parlament die Vertrauensfrage stellen. Experten wie der politische Journalist und Chefredakteur Giorgos Kyrtsos sind skeptisch: “Papandreou hat die Zusammenarbeit zwischen den regierenden Sozialisten und der konservativen Opposition beendet. Die Regierung braucht einen neuen Anfang, um mit den ökonomischen und sozialen Problemen fertigzuwerden.”

Diese Probleme sind gewaltig, wie die andauernden Streiks und Massendemonstrationen zeigen. In Brüssel soll Papandreou mit der EU-Spitze zu Gesprächen zusammentreffen. Aber selbst wenn er sein Sparpaket im Parlament doch noch durchbringt, bleibt seine Regierung geschwächt – in einer Situation, in der sie vor allem Stärke zeigen müsste.