Eilmeldung

Eilmeldung

"Grüne Laterne" - Noch eine Comicverfilmung

Sie lesen gerade:

"Grüne Laterne" - Noch eine Comicverfilmung

Schriftgrösse Aa Aa

Und wieder kommt ein Comic-Superheld ins Kino, nämlich die Grüne Laterne, beziehungsweise im Original: “The Green Lantern”. Ryan Reynolds gibt hier Hal Jordan, den ersten Menschen, der dem Corps der Grünen Laterne beitritt. Hal ist Testpilot, der von einem sterbend Alien einen geheimnisvollen Ring bekommt. Dieser verleiht ihm nicht nur übermenschliche Kräfte, sondern macht ihn gleich noch zum Mitglied eines intergalaktischen Geschwaders, das den Frieden im Universum bewahren soll.

Ryan Reynolds sagt: “Was mich an dem Projekt gereizt hat ist, dass man dieses Science-fiction-Raumfahrt-Element hat, das so geschickt mit etwas verknüpft ist, womit wir uns alle identifizieren können, nämlich dem irdischen Teil des ganzen. Mir gefällt die Vorstellung, dass dieser Kerl dafür ausersehen war. Er hat es sich nicht ausgesucht, sondern er wurde ausgesucht. Und manchmal wollen wir ja nicht ausgewählt werden, das ist der Kampf von Hal.”

An der Seite von Reynolds ist Blake Lively zu sehen. Sie spielt die Rolle der Carol Ferris, Hals Freundin. Lively erinnert sich lebhaft an die Dreharbeiten: “Wenn man alles in einer Lagerhalle vor Blue screen dreht, hat man keine Ahnung, was man am Ende sehen wird. Das ist wirklich aufregend. Es ist unglaublich zu sehen, wie die Special-effect-Experten den Film neun Monate lang in ihr Studio nehmen und was dabei dann herauskommt.”

Die Arbeit am Film begann schon im Jahr 1997. Warner Bros. startete das Projekt, mehrere Drehbücher wurden geschrieben und wieder verworfen. Ab 2007 sollte Greg Berlanti Regie führen, zwei Jahre später musste er den Posten aber abgeben, da Warner Bros. ihn für einen anderen Film wollte. Und so kam schließlich James-Bond-Regisseur Martin Campbell ins Spiel. Im Januar vergangenen Jahres gingen die Dreharbeiten dann los. Und dieses Jahr wurde er fertiggestellt. Das Ergebnis ist jetzt in Kinos rund um den Globus zu betrachten.