Eilmeldung

Eilmeldung

Happy birthday: IBM wird 100!

Sie lesen gerade:

Happy birthday: IBM wird 100!

Schriftgrösse Aa Aa

In den USA reiht sich der Computerhersteller IBM in die Reihe der Unternehmen ein, die ihren hundertsten Geburtstag feiern können. In der Informationstechnik gibt es wenige Firmen, die auf eine so lange Tradition zurückblicken können. Das Erfolgsrezept: Der Konzern hat sich immer wieder neu erfunden.

Loch oder kein Loch – mit diesem Unterschied auf einer rechteckigen Pappkarte begann IBM vor 100 Jahren sein Geschäft mit der digitalen Datenverarbeitung, wie der heutige Vizepräsident Bernie Meyerson erklärt. Die Position des Lochs in den Spalten und Zeilen der Karte bestimmte die Bedeutung des Zeichens.

Geändert hat sich seitdem nur das Medium für diesen binären Code: Auf die Pappe folgten magnetische Folien, Siliziumscheiben mit elektronischen Schaltungen, CDs und Versuche mit Nanopartikeln.

Später setzte IBM Maßstäbe, trieb die Entwicklung der Informationstechnologie voran – mit Großrechnern, der Einführung der ersten Personal Computer, dem Waren-Strichcode und vielen anderen bahnbrechenden Erfindungen.