Eilmeldung

Eilmeldung

Papandreou ruft zur Einheit auf

Sie lesen gerade:

Papandreou ruft zur Einheit auf

Schriftgrösse Aa Aa

Der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou hat in einer Krisensitzung im Athener Parlament seine Fraktion zur Einheit aufgerufen. Gleichzeitig kündigte er an, er wolle seinen Reformkurs weiterhin verfolgen. Der sozialistische Regierungschef muss derzeit gegen Widerstand aus den eigenen Reihen kämpfen. Der linke Flügel seiner Partei Pasok sträubt sich dagegen, dass der Sparkurs noch weiter verschärft werden soll.

Zwei Pasok-Abgeordnete gaben heute ihre Mandate zurück: Einer der beiden, Ektoras Nasiakos, sagte bei seinem Rücktritt: “Unser Land steuert einem gefährlichen Chaos und einer schwarzen Zukunft entgegen – und die Regierung verfolgt dennoch weiterhin einen unverantwortlichen und populistischen Kurs.”

Papandreous Versuch, die Opposition unter Führung des Konservativen Antonis Samaris in eine Einheitsregierung einzubinden, war gestern gescheitert. Daraufhin kündigte der Regierungschef an, sein Kabinett umzubilden.

Griechenland droht der Bankrott Ende Juli, wenn das Parlament das neue drastische Sparprogramm nicht bis Ende Juni verabschieden kann.