Eilmeldung

Eilmeldung

Aufstand in Saudi-Arabien: Frauen fahren Auto

Sie lesen gerade:

Aufstand in Saudi-Arabien: Frauen fahren Auto

Schriftgrösse Aa Aa

In mehreren Städten Saudi-Arabiens haben Frauen am Freitag Kraftfahrzeuge gesteuert, um gegen das Frauenfahrverbot zu protestieren. Weder die Polizei noch die Tugendwächter der Religionspolizei griffen ein. Im Internet hatten Frauenrechtlerinnen den 17. Juni zum “Tag des Autofahrens” erklärt und Frauen aufgefordert, sich trotz des geltenden Frauenfahrverbotes ans Steuer eines Autos zu setzen und durch die Innenstadt von Riad zu fahren.

“Wenn ich sebst Auto fahren kann, ohne dass ein männlicher Verwandter neben mir sitzt, dann kann ich meine Arbeit erledigen, den Haushalt machen, die Kinder zur Schule fahren, ohne dass mich ein Taxi-Fahrer oder ein Fremder belästigt. Und so bin ich sicher”, begründet ein Frau ihre Teilnahme an dem Protest.

Zahlreiche Islamgelehrte hatten sich in den vergangenen Wochen gegen eine Aufhebung des Verbots ausgesprochen. König Abdullah hatte vor sechs Jahren die Aufhebung des Frauenfahrverbotes als “eine Frage der zeit” bezeichnet. Erst müsse die Bevölkerung dafür “bereit” sein.