Eilmeldung

Eilmeldung

Griechen reagieren skeptisch auf Regierungsumbildung

Sie lesen gerade:

Griechen reagieren skeptisch auf Regierungsumbildung

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Vereidigung seines umgebildeten Kabinetts warnte Ministerpräsident Papandreou, das Land stehe vor einer der größten Bedrohungen seiner Geschichte und rief die Griechen zum gemeinsamen Kampf auf. Viele bezeifeln jedoch, ob dieser Kampf unter seiner Führung zum Sieg führen wird.

“Papandreou bemüht sich, und das erkennen wir an”, sagt ein Passant in der Athener Innenstadt, “aber er verfügt leider nicht über die Erfahrung, die für die Lösung so schwerer Probleme erforderlich ist.”

“Es ist nicht damit getan, den einen oder anderen Minister auszuwechseln”, meint ein Rentner. “Wir brauchen eine andere Politik, die nicht allein den Normalbürgern, wie Rentnern oder Arbeitern, die gesamte Last aufbürdet.”

Die griechische Opposition fordert Neuwahlen, aber mittlerweile erfasst viele Griechen die Politikverdrossenheit. “Ich glaube, es wird weitergehen wie bisher”, sagt ein Passant in der Hauptstadt. “Ich bin von den Politikern insgesamt enttäuscht, weil es ihnen nicht um die griechischen Bürger geht, sondern nur darum, wie sie an mehr Geld kommen können. Und dabei wird es im Großen und Ganzen auch in Zukunft bleiben.”