Eilmeldung

Eilmeldung

Killerkeim in Frankfurter Bach entdeckt

Sie lesen gerade:

Killerkeim in Frankfurter Bach entdeckt

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Fund des aggressiven EHEC-Erregers in einem Bach in Frankfurt suchen Experten weiter die Quelle der Verunreinigung. Möglicherweise gelangten die Keime durch eine nahegelegene Kläranlage in das Gewässer. Eine Gefahr für das Trinkwasser schließen die Behörden aus, da es keine Verbindung zwischen dem Bachlauf und Trinkwassergewinnung gibt.

Bei sieben französischen Kindern, die nach dem Verzehr von Tiefkühl-Hacksteaks der deutschen Supermarktkette Lidl an einer schweren E-Coli-Infektion erkrankt sind, hat sich der Zustand teilweise gebessert. Auch der Zustand eines zweijährigen Jungen, der seit Freitag im Koma liegt, hat sich leicht verbessert. Seine Lage bleibe aber weiterhin “besorgniserregend”.