Eilmeldung

Eilmeldung

Libyen verlangt Dringlichkeitssitzung des Weltsicherheitsrates

Sie lesen gerade:

Libyen verlangt Dringlichkeitssitzung des Weltsicherheitsrates

Schriftgrösse Aa Aa

Die NATO hat auch am Samstag wieder bei Tageslicht Luftangriffe auf die libysche Hauptstadt Tripolis geflogen. Bomben schlugen in den Stadtvierteln Al-Karama und Fernasch im Osten der Hauptstadt ein. Nach Angaben des libyschen Militärs wurden sowohl militärische als auch zivile Einrichtungen getroffen.

Libyens Ministerpräsident Baghdadi al-Mahmoudi warf der NATO eine neue Stufe der Aggression vor: “Wir machen den Generalsekretär der Vereinten Nationen dafür verantwortlich und verlangen eine Dringlichkeitssitzung des Weltsicherheitsrates”, sagte al-Mahmoudi und warf dem Bündnis vor, bewusst zivile Einrichtungen wie Krankenhäuser und Universitäten zu bombardieren.

Nahe der westlibyschen Stadt Nalut griffen Regierungstruppen Aufständische an. An der strategisch wichtigen Stadt unweit der Grenze zu Tunesien kam es zu schweren Gefechten. Die Rebellen konnten ihre Stellungen behaupten. Sie kontrollieren den gesamten Kamm des Nafusa-Gebirges. Die Regierungstruppen versuchen seit Wochen, bei Nalut eine Bresche in das Aufständischen-Gebiet zu schlagen.