Eilmeldung

Eilmeldung

Weichen für Griechenland neu gestellt

Sie lesen gerade:

Weichen für Griechenland neu gestellt

Schriftgrösse Aa Aa

Deutschland und Frankreich sehen sich bei der Lösung der Griechenland-Krise auf einer Linie.

Bei seinem Besuch in Berlin sprach der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy von einem “großen Durchbruch”, der auf Freiwilligkeit, Schnelligkeit, Zahlungssicherheit, sowie Einigkeit mit der Europäischen Zentralbank beruhe und sagte: “Der Einsatz von Frankreich und Deutschland für die Stabilität des Euro ist total.”

Unterdessen hat der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou sein Kabinett umgebildet. Das Finanzressort übernimmt nun der bisherige Verteidigungsminister Evangelos Venizelos – eines der einflussreichsten Mitglieder der regierenden Sozialisten. Venizelos wird auch stellvertretender Regierungschef. Der bisherige Finanzminister Giorgos Papakonstantinou war als einer der Architekten des Sparprogramms in die Kritik geraten. Er übernimmt im umgestellten Kabinett das Umweltressort. In der kommenden Woche will sich Papandreou mit seiner neuen Regierungsmannschaft einer Vertrauensabstimmung im Parlament stellen.Die Kabinettsumbildung war nach heftigen Protesten in der Bevölkerung und Gegenwind in Papandreous sozialistischer Partei wegen der harten Sparmaßnahmen nötig geworden.