Eilmeldung

Eilmeldung

Papandreou stellt Vertrauensfrage

Sie lesen gerade:

Papandreou stellt Vertrauensfrage

Schriftgrösse Aa Aa

Der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou hat im Parlament die Vertrauensfrage gestellt. Die Abstimmung wird in der Nacht zum Mittwoch stattfinden. Zu Beginn der dreitägigen Debatte warb rt noch einmal für das von seiner Regierung geplante Sparprogramm, das von internationalen Kreditgebern als Voraussetzung für weitere Finanzhilfe verlangt wird.

Oppositionsführer Antonis Samaras warf dem Regierungschef vor, in Griechenlands Finanzkrise versagt zu haben, und kündigte an, seine Partei werde ihm am Dienstag ihr Vertrauen verweigern.

Papandreou hatte am Freitag, nach massiven Protesten gegen seine Sparpläne, das Kabinett umgebildet und Evangelos Venizelos zum neuen Finanzminister ernannt. “Ich glaube, er wird Erfolg haben”, sagt dieser Athener. “Zum jetzigen Zeitpunkt ist er die beste Wahl.”

Dieser Mann setzt ebenfalls seine Hoffnung auf Venizelos. “Ich glaube, er ist in der Lage, dem Ausland Griechenlands wirkliches Problem zu vermitteln. Es geht nicht nur um hoehere Steuern, sondern man muss uns mehr Zeit geben, damit wir unseren Verpflichtungen nachkommen koennen.”

Im Herbst werden die Griechen die Moeglichkeit bekommen, in einem Referendum über die von Papandreou geplanten Reformen abzustimmen. Zunächst sind aber weitere Protestaktionen geplant.