Eilmeldung

Eilmeldung

Achtjährige sollte Selbstmordanschlag in Pakistan verüben

Sie lesen gerade:

Achtjährige sollte Selbstmordanschlag in Pakistan verüben

Schriftgrösse Aa Aa

In Pakistan haben die Behörden den Medien ein achtjähriges Mädchen präsentiert. Es soll von Islamisten entführt und zu einem Selbstmordanschlag gezwungen worden sein. Das Mädchen berichtete Journalisten, sie sei in Peschawar gekidnapped und dann in den Nordwesten verschleppt worden. Die Männer hätten versucht, ihr eine Weste anzulegen, in der Sprengstoff untergebracht gewesen sei. Sie habe ihr aber nicht gepasst, daraufhin hätten ihre Entführer ihr eine andere gegeben. Sie habe sich damit an einer Straßensperre in die Luft sprengen sollen, sei aber weggelaufen. Nach Angaben der Behörden enthielt die Weste acht Kilogramm Sprengstoff. Medienberichten zufolge benutzen die Taliban seit einiger Zeit verstärkt Kinder, um Selbstmordanschläge zu verüben. Bislang waren es aber immer Jungen.