Eilmeldung

Eilmeldung

44 Tote bei Flugzeugabsturz in Russland

Sie lesen gerade:

44 Tote bei Flugzeugabsturz in Russland

Schriftgrösse Aa Aa

Beim Absturz eines Passagierflugzeugs im Nordwesten Russlands sind mindestens 44 der 52 Menschen an Bord ums Leben gekommen, darunter auch ein Deutscher. Eine Mutter mit ihren beiden

Kindern sowie fünf weitere Menschen überlebten den Absturz der Tupolew in der Nacht zum Dienstag mit schwersten Verletzungen, teilte das

Zivilschutzministerium mit. Nach ersten Erkenntnissen sollen ein Pilotenfehler und die die schlechten Wetterverhältnisse Ursachen für den Absturz sein. Unter den Überlebenden waren auch eine Mutter sowie ihr neun Jahre alter Sohn und ihre 14-jährige Tochter. Sie erlitten schwere Brüche und Verbrennungen und wurden ins Krankenhaus von Petrosawodsk gebracht. Die Chartermaschine der russischen Fluggesellschaft Rusair vom Typ Tupolew Tu-134 zerschellte 400 Kilometer nordöstlich von St. Petersburg im Landeanflug am Boden.