Eilmeldung

Eilmeldung

Anschlag auf irakischen Provinzgouverneur

Sie lesen gerade:

Anschlag auf irakischen Provinzgouverneur

Schriftgrösse Aa Aa

Sechs Monate vor dem geplanten Abzug der US-Soldaten nimmt die Gewalt im Irak wieder zu.

Bei einem Anschlag auf das Haus eines Provinzgouverneurs starben 26 Menschen. Zwei Selbstmordattentäter sprengten sich vor dem Haus des Gouverneurs in Diwaniya in die Luft. Die meisten Toten sind Angehörige des Sicherheitspersonals des Gouverneuers.

Diwaniya liegt 200 Kilometer südlich von Bagdad und gehört nicht zu den Regionen des Iraks, in denen es häufiger Anschläge gibt.

30 Menschen wurden verletzt und im Krankenhaus behandelt. Ein Sprecher der Provinzregierung, Initissar al-Mussawi, erklärte, Al Kaida im Irak habe den Anschlag mit dem Ziel verübt, den Gouverneur zu töten.

Unbestätigten Angaben zufolge hielt sich Gouverneur Salem Hussein nicht in dem Gebäude auf, als die Bomben explodierten.