Eilmeldung

Eilmeldung

Auf den Tag genau vor 25 Jahren: Maradona und die Hand Gottes

Sie lesen gerade:

Auf den Tag genau vor 25 Jahren: Maradona und die Hand Gottes

Schriftgrösse Aa Aa

Am 22. Juni 1986 erzielt Diego Maradona bei der WM in Mexiko im Viertelfinale gegen England ein Tor für Argentinien mit der Hand".
Der tunesische Schiedsrichter erkennt das Tor an, Argentinien gewinnt das Spiel 2-1 und schließlich auch die Weltmeisterschaft. Nach dem Spiel erklärt Diego Maradona für dieses umstrittene Tor sei “ein bisschen mit dem Kopf Maradonas und ein bisschen mit der Hand Gottes” (un poco con la cabeza de Maradona y otro poco con la mano de Dios) erreicht worden.
Drei Minuten nach dem ersten Tor schiesst Maradona ein weiteres.
Dieses zweite Tor – für das Maradona über das halbe Spielfeld dribbelte – wurde von der FIFA zum WM-Tor des Jahrhunderts erklärt. 1986 war Maradona auch der beste Spieler des Jahres.

Auch an einem 22. Juni Die deutsche Wehrmacht überfällt die Sowjetunion im Unternehmen Barbarossa, das ist der Beginn des deutsch-sowjetischen Krieges (1941), Haiti erklärt den Diktator Francois Duvalier (Papa Doc) zum Präsidenten auf Lebenszeit (1964)

Am 22. Juni geboren: Billy Wilder (1906-2002), Kris Kristofferson (1936), Meryl Streep (1949), Cyndi Lauper (1953), Erin Brockovich (1960), Campino (1962), Dan Brown (1964), Emmanuelle Seigner (1966).