Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Nord- und Südsudan einigen sich auf Grenze


Sudan

Nord- und Südsudan einigen sich auf Grenze

Nord- und Südsudan haben sich auf die Entmilitarisierung der umstrittenen Region Abyei verständigt. Über die Einigung wurde der Weltsicherheitsrat per Videoschaltung aus Addis-Abeba durch den Vermittler der Afrikanischen Union, den früheren südafrikanischen Staatspräsidenten Thabo Mbeki unterrichtet.

Als Grenze soll die 1956 festgelegte Trennlinie zwischen dem Norden und Süden der Region dienen. Verwaltet werden soll das Gebiet übergangsweise von einem Gouverneur aus dem Südsudan, dessen Stellvertreter aus dem Nordsudan kommt. Beide Seiten stimmten zu, ihre Soldaten aus der Region Abyei abzuziehen. Sie sollen durch äthiopische Truppen ersetzt werden. Deren Aufgabe ist es, für eine Waffenruhe zu sorgen.

Anfang des Jahres hatte die Bevölkerung im Südsudan in einem Referendum die Trennung vom Norden beschlossen. Jetzt muß noch die Grenzziehung in Süd-Kordofan ausgehandelt werden

Nächster Artikel

welt

Gül fordert Assad zum Handeln auf