Eilmeldung

Eilmeldung

Brüssel zahlt und erhöht Druck auf Athen

Sie lesen gerade:

Brüssel zahlt und erhöht Druck auf Athen

Schriftgrösse Aa Aa

Beim heutigen Gipfel in Brüssel hat die Europäische Union Griechenland ein weiteres bis zu 120 Milliarden schweres Hilfspaket zugesagt. Damit das Geld fließt, muss Athen nächste Woche einen drakonischen Sparplan verabschieden.

“Im Falle Griechenlands haben wir erneut gezeigt, dass wir uns einigen können, wenn wir ein Abkommen benötigen. Unser neuer Umgang mit der europäischen Wirtschaft funktioniert. Wir haben in der Sitzung über die Herausforderungen diskutiert mit denen die Mitgliedsstaaten und die EU als Einheit zu kämpfen haben. Wir waren so offen und ehrlich wie nie zuvor. Ich rechne damit, dass dieser Wandel demnächst in den Ländern umgesetzt wird. Wir beenden hiermit das europäische Semester und werden jetzt die Richtlinien umsetzen, auf die wir uns gemeinsam geeinigt haben,” so EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso.

Die Staats- und Regierungschefs einigten sich darauf, dass das neue Hilfsprogramm mit öffentlichen und privaten Mitteln finanziert werden soll. Die Beteiligung des privaten Sektors soll freiwillig erfolgen.