Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Griechenland und ifo-Index treiben Börsen an


wirtschaft

Griechenland und ifo-Index treiben Börsen an

Die positiven Nachrichten der Griechenland-Krise sowie das überraschend gute Geschäftsklima in Deutschland haben den europäischen Börsen zum Wochenausklang Auftrieb gegeben. Frankfurt gewann rund ein Prozent, Zürich ein halbes Prozent.

Allerdings zeigten die weiterhin schwachen Bankenwerte, dass die Sorgen um die Euro-Schulden noch lange nicht ausgestanden sind, meint Robert Halver von der Baader Bank: “Für zwei Tage freut man sich, dass man wieder beschlossen hat, Griechenland zu helfen, aber nur sehr kurzfristig. Nächste Woche werden wir ja sehen, was der Schwur, wirklich auch bei dem Rettungspaket der Griechen mitzumachen, wert ist, denn dann muss man abstimmen.”

Die ablehnende Haltung der griechischen Opposition zu dem harten Sparpaket der Regierung sorgte bei Händlern und Analysten für Kopfschütteln. Offensichtlich werde darauf spekuliert, die europäischen Milliarden würden fließen – so oder so.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

wirtschaft

Aktionsplan gegen Preisschwankungen