Eilmeldung

Eilmeldung

Athen vor Weichenstellung

Sie lesen gerade:

Athen vor Weichenstellung

Schriftgrösse Aa Aa

Das von der Pleite bedrohte Griechenland steht vor der wichtigsten Weichenstellung seit Jahrzehnten.

Die Regierung von Giorgios Papandreou kämpft, um ein neues Sparprogramm durch das Parlament zu bringen. Die Gewerkschaften aber haben bereits für diesen Dienstag Streiks angekündigt. In Athen begannen an diesem Montag mehrtägige Beratungen über das umstrittene Programm.

Die Abstimmung ist für Mittwoch vorgesehen.

Bis 2015 sollen insgesamt 78 Milliarden Euro eingespart werden. Wird das Sparpaket angenommen, erhält Athen von der EU und dem Internationalen Währungsfonds eine weitere Kredittranche in Höhe von 12 Milliarden Euro.

Setzt sich die Regierung aber nicht durch, fällt der Kredit aus und Griechenland wäre zahlungsunfähig.

Für diesen Fall gibt es nach Informationen aus Brüssel einen sogenannten Plan B. Einzelheiten sind zur Zeit noch nicht bekannt.