Eilmeldung

Eilmeldung

Erste Gerichtsbilder vom Volkstribunal-Prozess in Kambodscha

Sie lesen gerade:

Erste Gerichtsbilder vom Volkstribunal-Prozess in Kambodscha

Schriftgrösse Aa Aa

In Kambodscha hat der zweite Prozess gegen die Verantwortlichen des Regimes der Roten Khmer begonnen.Der mit Spannung erwartete Prozess stellt die vier ranghöchsten noch lebenden Entscheidungsträger vor das Völkermord-Tribunal. Erstmals gibt es dazu Bilder aus dem Gerichtssaal. Die Angeklagten sind zwischen 79 und 85 Jahre alt und wirkten sehr gebrechlich.

Vor Gericht: Der frühere Stellvertreter von Staatschef Pol Pot sowie dessen Außenminister.Die Anklage lautet Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

In einem ersten Prozess war im vergangenen Jahr bereits der Chef des berüchtigten Foltergefängnisses S21 zu 35 Jahren Haft verurteilt worden.Gegen die jetzigen Angeklagte, war dieser jedoch ein kleiner Fisch.

Unter der Herrschaft der roten Khmer kamen mehr als 1,8 Millionen Menschen ums Leben. Ziel war es einen kommunistischen Bauernstaat zu schaffen. Geld wurde abgeschafft und die Einheimischen unter schlimmsten Mißhandlungen zur Arbeit auf den Feldern gezwungen.