Eilmeldung

Eilmeldung

Hochgeschwindigkeitszug Lyon - Turin: Demonstrationen verschärfen sich

Sie lesen gerade:

Hochgeschwindigkeitszug Lyon - Turin: Demonstrationen verschärfen sich

Schriftgrösse Aa Aa

Mindestens 40 Menschen sind bei Demonstrationen gegen den geplanten Hochgeschwindigkeitszug zwischen Frankreich und Italien verletzt worden.

Zu den Verletzten zählen neben Demonstranten auch Mitglieder der 2000 Mann starken Sicherheitstruppe, die den italienschen Teil der Strecke bewacht.

Die Proteste richteten sich gegen den Baubeginn des Tunnels in Susa, in der Nähe von Turin.

Die Bahnstrecke von Lyon nach Turin ist eines der größten Bauprojekte im Rahmen des europäischen Verkehrswegeplans. Die Strecke von Paris nach Mailand soll anstatt sieben Stunden, nur noch vier dauern.

Die Bauarbeiten müssen bis Ende des Monats beginnen, ansonsten wird die Europäische Union das Projekt nicht wie geplant finanziell unterstützen.