Eilmeldung

Eilmeldung

Generalstreik: In Griechenland geht nichts mehr

Sie lesen gerade:

Generalstreik: In Griechenland geht nichts mehr

Schriftgrösse Aa Aa

Die Gewerkschaften in Griechenland haben mit einem 48-stündigen Streik begonnen. Bis zum Mittwoch wollen sie das Land weitgehend lahmlegen.

Im Parlament wird über das 78 Milliarden Euro schwere Sparpaket beraten. Die Zustimmung der Abgeordneten ist Voraussetzung für weitere internationale Milliardenhilfen, ohne die dem Land in wenigen Wochen die Zahlungsunfähigkeit droht.

Busse, Straßenbahnen und Züge werden bestreikt, ebenso der Fährverkehr. Auch die Fluglotsen legten die Arbeit nieder.

Die Proteste in Griechenland halten seit mehr als einem Monat an. Die Abstimmung im Parlament über das Sparpaket ist für Mittwoch vorgesehen. Regierungschef Giorgios Papandreou appellierte an die Abgeordneten, dem Druck der Straße nicht nachzugeben.