Eilmeldung

Eilmeldung

Juden und Moslems empört über niederländisches Schächtverbot

Sie lesen gerade:

Juden und Moslems empört über niederländisches Schächtverbot

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei große jüdische Organisationen in Europa haben Widerstand gegen das vom niederländischen Parlament beschlossene Schächtverbot angekündigt. Mit breiter Mehrheit hatten die Abgeordneten das Schlachten von Tieren ohne Betäubung an diesem Mittwoch verboten. Es soll zwar Ausnahmegenehmigungen geben, wenn nachgewiesen werden kann, dass die Tiere nicht mehr leiden als beim in der EU gängigen Schlachten mit Betäubung. Doch dürfte dieser Nachweis in vielen Fällen schwierig sein.

Für Juden und Moslems ist das Verbot ein Eingriff in ihre Religionsfreiheit. Der Europäische Jüdische Kongress erwägt rechtliche Schritte gegen das Verbot. Die Konferenz der Europäischen Rabbiner appellierte an die Erste Kammer, den Senat, das Gesetz zu blockieren. Dort wird über das Verbot möglicherweise erst nach der Sommerpause abgestimmt.