Eilmeldung

Eilmeldung

Experiment Rosskur

Sie lesen gerade:

Experiment Rosskur

Schriftgrösse Aa Aa

Das griechische Sparpaket ist im Parlament eine Stufe weiter, Europas Verantwortliche atmen auf.
 
“Ein wichtiger Schritt”, so EU-Kommissionschef José Manuel Barroso. Und auch andere Portugiesen freuen sich besonders – ihr ebenfalls pleitebedrohtes Land wäre bei einer Ablehnung mit in den Strudel geraten - genauso wie deutsche Banken und Versicherer mit griechischen Anleihen für etwa 10 Milliarden Euro im Portfolio.
 
Dieser Weg sichere nicht nur Griechenland eine gute Zukunft mit nachhaltigen Finanzen  und einer verringerten Staatsschuld, so Angela Merkel, “er ermöglicht auch wieder Wachstum in Griechenland.”
 
Am Konzept der deutschen Bundeskanzlerin “Wachstum durch Sparen” hat der Analyst Pierre Defraigne so seine Zweifel:
“Je mehr Sie Ausgaben einschränken oder die Steuern erhöhen, desto mehr begrenzen Sie die allgemeine Nachfrage in Griechenland, die Wachstumsrate geht zurück.“  
 
Viele Griechen empört vor allem die absehbare Lastenverteilung. Ein Sparpaket bringt noch keine bessere Steuermoral.
 
So mancher Parlamentarier, der für das Sparpaket gestimmt hat, weiß noch nicht, ob er an diesem Donnerstag auch das Ausführungsgesetz gutheißt.