Eilmeldung

Eilmeldung

Tourismus boomt trotz Krise

Sie lesen gerade:

Tourismus boomt trotz Krise

Schriftgrösse Aa Aa

Die Schuldenkrise und Massenproteste in Griechenland haben offenbar noch keinen Einfluss auf den Tourismus-Sektor. Viele Urlauber werden durch sinkende Preise angelockt. Laut neuesten Zahlen kamen etwa im April 24 Prozent mehr Besucher als im Vorjahr. Die Branche ist eine wichtige Einnahmequelle des Landes.

Der Tourismus macht 18 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus. 15 Prozent der Arbeitsplätze sind in dieser Branche zu finden. 90 Prozent der Besucher kommen aus der Europäischen Union. Aber auch Nicht-EU Bürger aus der Türkei, China, Russland und Indien kommen zunehmend. Grund sind erleicherte Visabestimmungen.

Die Griechen fürchten sich derweil vor den anstehenden Steuererhöhungen, die auch Hotels und Restaurants betreffen. Zahlreiche Unterehmen zahlen bis heute keine Steuern.