Eilmeldung

Eilmeldung

Britische Beamte streiken gegen Pensionsreform

Sie lesen gerade:

Britische Beamte streiken gegen Pensionsreform

Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere hunderttausend Angestellte des öffentlichen Dienstes in Großbritannien haben am Donnerstag mit einem landesweiten Streik gegen die Sparpläne der Regierung demonstriert. Sie protestieren gegen eine Anhebung der Rentenbeiträge um knapp 3 Prozent und die Anpassung des Renteneintrittsalters an das im privaten Sektor. Die Regierung will so ein drohendes Milliardendefizit in der Rentenkasse des öffentlichen Dienstes abwenden.

“Es ist unfair, dass die Regierung die Renten des öffentlichen Dienstes als eine Art neuer Steuer benutzt. Sie zielen auf die Renten und wollen damit das Defizit verringern”, beschwert sich Mark Serwotka.

Der stellvertretende Premierminister Nick Clegg verurteilte den Streik: “Ich halte die Streiks für eine Schande, denn im gleichen Moment verhandeln Regierung und Gewerkschaften miteinander”, klagt Clegg.

Die britische Regierung kämpft nach der Rettung der Banken mit einem Haushaltsdefizit von mehr als 10 Prozent des BIP. Gegen ihre drastischen Sparmaßnahmen kommt es immer wieder zu Protesten.