Eilmeldung

Eilmeldung

Polen übernimmt EU-Ratsvorsitz

Sie lesen gerade:

Polen übernimmt EU-Ratsvorsitz

Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Polen demonstrieren noch gestern in Warschau für höhere Löhne und Sozialleistungen – mit etwas anderem dagegen sind sie nach wie vor zum überwiegenden Teil zufrieden: mit der Mitgliedschaft ihres Landes in der Europäischen Union. Heute übernimmt Polen den halbjährlich wechselnden Ratsvorsitz in der EU; zum ersten Mal, seit das Land 2004 in die Union eintrat.

Die Regierung unter Donald Tusk will sich als

“treibende Kraft” in Europa zeigen, gerade in den jetzigen Krisenzeiten. Im Vordergrund der bevorstehenden Debatten sollen dabei die Grundwerte der EU stehen, betont Tusk – und an erster Stelle die Solidarität.

Den EU-Ratsvorsitz übernimmt Polen von Ungarn; in sechs Monaten ist dann Dänemark an der Reihe.