Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreichs linke Wähler hoffen auf Strauss-Kahn

Sie lesen gerade:

Frankreichs linke Wähler hoffen auf Strauss-Kahn

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreichs Anhänger der Linken haben offenbar Hoffnung geschöpft, dass Dominique Strauss-Kahn nun doch für die Präsidentschaftswahl kandidieren könnte. Umfragen zufolge sehen 51 Prozent der linken Wähler in dem früheren IWF-Chef einen politischen Hoffnungsträger. Unter den Wählern der Sozialisten sind es sogar 57 Prozent.

Für die oppositionelle Sozialistische Partei kommt die Wende in der Strauss-Kahn-Affäre sehr überraschend. Man wolle Strauss-Kahn Zeit lassen, darüber nachzudenken und selbst wenn er erst nach dem Ende der Bewerbungsfrist, nach dem 13. Juli entscheide, für die Vorwahlen zu kandidieren, werde sich ihm niemand widersetzen, so ein Sprecher der Sozialisten. Möglicherweise müssen die Sozialisten jedoch darüber nicht entscheiden. Denn nur Stunden später hieß es aus Paris, die Schriftstellerin Tristane Banon wolle gegen ihn Anzeige erstatten wegen versuchter Vergewaltigung.

Der Vorfall geht angeblich auf das Jahr 2002 zurück. Nach den jüngsten Zweifeln der US-Staatsanwaltschaft an der Glaubwürdigkeit des Zimmermädchens im Zusammenhang mit dem Vorwurf der versuchten Vergewaltigung in New York ist Strauss-Kahn dort wieder auf freiem Fuß.