Eilmeldung

Eilmeldung

Kaisersohn Otto von Habsburg ist tot

Sie lesen gerade:

Kaisersohn Otto von Habsburg ist tot

Schriftgrösse Aa Aa

Otto von Habsburg, Sohn des letzten Kaisers von Österreich und Königs von Ungarn, ist im Alter von 98 Jahren gestorben. Wie seine Sprecherin mitteilte, schlief er in seinem Haus in Pöcking am Starnberger See friedlich ein. Alle seine sieben Kinder seien dabeigewesen.

Körper und Herz des Kaisersohns werden getrennt bestattet. Der Körper komme in die Kapuzinergruft in Wien, das Herz wird in Ungarn bestattet, so die Sprecherin; das entspreche der Familientradition.

Otto von Habsburg wurde am 20. November 1912 als Sohn des Erzherzogenpaars Karl und Zita geboren. Karl machte später als Kaiser Karl I. Karriere. Nach dem Ende der Habsburger Monarchie ging die Familie ins Exil, erst in die Schweiz, dann nach Madeira.

Otto war ein Gegner des Naziregimes und lebte während des Kriegs in Amerika. Danach machte er sich mit der Paneuropa-Union für die Einigung Europas stark. Für die CSU saß er von 1979 bis 1999 im Europaparlament. Er war 1989 Mitorganisator und Schirmherr des Paneuropäischen Picknicks an der österreichisch-ungarischen Grenze. Rund 600 DDR-Bürger gelangten dabei in den Westen. Zu seinem 90. Geburtstag 2002 wurde er von zahlreichen europäischen Staats- und Regierungschefs in Wien geehrt.