Eilmeldung

Eilmeldung

Klatschen verboten!

Sie lesen gerade:

Klatschen verboten!

Schriftgrösse Aa Aa

In Weißrussland sind bei friedlichen Protesten zum Nationalfeiertag mehr als 100 Regierungsgegner festgenommen worden.

In der Hauptstadt Minsk ging die Polizei gegen Oppositionelle vor, die nach arabischem Vorbild über soziale Netzwerke im Internet zu Kundgebungen am Rande einer großen Militärparade aufgerufen hatten.

Auch Ex-Regierungschef Stanislaw Schuschkewitsch, ein Kritiker von Staatschef Alexander Lukaschenko, war unter den Festgenommenen.

Die Opposition hatte ihre Anhänger aufgerufen, Lukaschenkos Rede bei der Parade mit übertriebenem Beifall zu stören. Die Miliz warnte daraufhin vor “eigenmächtigem Applaudieren”. Mehrere Zuschauer, die trotzdem klatschten, seien abgeführt worden, hieß es.

Der als “letzter Diktator Europas” kritisierte Lukaschenko nahm in Begleitung seines unehelichen Sohnes die Parade ab. In seiner Rede erteilte er einer möglicherweise von der Opposition angestrebten “Bunten Revolution” wie in der Ukraine oder Georgien eine klare Absage.