Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Brutale Gewalt in Syrien


Syrien

Brutale Gewalt in Syrien

In Syrien setzt Präsident Assad wohl immer mehr auf eine militärische Lösung. Größere Aktionen könnten bevorstehen. Ein neues Video zeigt wie seit Tagen schweres Kampfgerät in die Gegend von Hama verlegt wird. Panzer sollen an den Zugängen der Stadt Stellung bezogen haben, berichten Menschenrechtler.

Hama liegt rund 210 Kilometer nördlich der Hauptstadt Damaskus. Dort befindet sich eine Hochburg der Opposition.

Erst gestern wurden in Hama wieder drei Zivilisten erschossen, darunter vermutlich auch ein 13-jähriger Junge. Viele Demonstranten wurden verletzt, mindestens 250 sollen inhaftiert worden sein.

Noch immer befinden sich fast 10 000 syrische Flüchtlinge in der Türkei. Auch hier wächst der militärische Druck. Soldaten sollen auf Flüchtlinge schießen. Seit Beginn der Aufstände im März kamen etwa 1 300 Menschen ums Leben.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Japans Katastrophenminister tritt zurück