Eilmeldung

Eilmeldung

Lagarde offiziell als IWF-Direktorin im Amt

Sie lesen gerade:

Lagarde offiziell als IWF-Direktorin im Amt

Schriftgrösse Aa Aa

Die ehemalige französische Finanzministerin Christine Lagarde hat offiziell ihren neuen Posten als Direktorin des Internationalen Währungsfonds angetreten. Rund eine Woche nach ihrer Wahl traf die 55-jährige an ihrer künftigen Wirkungsstätte in Washington ein.

Sie folgt damit ihrem Landsmann Dominique Strauss-Kahn nach, der eines Sexualverbrechens beschuldigt wird und Mitte Mai zurückgetreten war.

Lagarde erhält für die Tätigkeit rund 320.000 Euro pro Jahr steuerfrei. Hinzu kommt eine jährliche Spesenpauschale von knapp 60.000 Euro.

Sie darf ohne Genehmigung des IWF-Verwaltungsrates keine Nebenjobs haben. Die Zugehörigkeit zu einer politischen Partei ist erlaubt, aber nicht in einer führenden Rolle.

An diesem Mittwoch will sich Lagarde auf einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit stellen.