Eilmeldung

Eilmeldung

Roaming-Gebühren sollen weiter sinken

Sie lesen gerade:

Roaming-Gebühren sollen weiter sinken

Schriftgrösse Aa Aa

Die EU-Kommission will die Mobilfunktarife für Reisende in EU-Staaten weiter drücken. An diesem Mittwoch stellt EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes in Brüssel ihre Ideen für die Regulierung der Roaming-Gebühren in der EU für die Zeit nach 2012 vor. Bislang hat die EU-Kommission Preisobergrenzen festgelegt.

Doch das Hauptproblem sind nach Ansicht von Verbraucherschützern die hohen Kosten bei Datentransfers mit dem Handy, etwa Emails, Fotos und Videos. Hier würden die Kunden nicht ausreichend aufgeklärt.

Beim Daten-Roaming sind die Anbieter verpflichtet, die Verbraucher bei Erreichen einer Rechnungssumme von knapp 60 Euro zu warnen und erst nach ausdrücklicher Bestätigung weiterzuverbinden. Bestätigt der Nutzer nicht ausdrücklich, dass er online bleiben will, wird die Verbindung gekappt.