Eilmeldung

Eilmeldung

München? Annecy? Pyeongchang?

Sie lesen gerade:

München? Annecy? Pyeongchang?

Schriftgrösse Aa Aa

IOC-Präsident Jaques Rogge und der südafrikanische Präsident Jacob Zuma empfangen heute in Durban die Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees, die darüber entscheiden werden, welche Stadt die Olympischen Winterspiele 2018 austragen wird. Zur Auswahl stehen Pyeongchang, München und Annecy:

Die französische Stadt Annecy ist Außenseiterin. Die Stadt hatte Probleme, die Bewerbung aufzustellen, nur jeder zweite Bewohner von Annecy ist für die Austragung der Spiele. Pluspunkte sind eine gute Infrastruktur und der Charme der Stadt, die auch Venedig der Alpen genannt wird.

Die Stärken der Münchner Bewerbung sind das kompakte Konzept für München und Garmisch-Partenkirchen, die finanzielle Unterstützung und die große Erfahrung mit der Organisation von Großereignissen. Der Zuspruch vor allem in Garmisch-Partenkirchen hält sich allerdings in Grenzen.

Favoritin ist Pyeongchang. Die südkoreanische Stadt bewirbt sich zum dritten Mal und überzeugte die Evaluierungskommission des IOC am meisten. Die Unterstützung durch Regierung und Bevölkerung ist groß, das Konzept ist wie das in München sehr kompakt, die Finanzierung steht.