Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Parlament für Körperscanner

Sie lesen gerade:

EU-Parlament für Körperscanner

Schriftgrösse Aa Aa

Das europäische Parlament hat dem Einsatz von Körperscannern zugestimmt. Die Billigung ist allerdings an mehrere Bedingungen geknüpft.

Die Abgeordneten fordern, dass niemals Röntgenstrahlung, sondern gesundheitlich unbedenklichere Mikrowellenstrahlung in den Scannern zum Einsatz kommt. Die Geräte sollen außerdem keine detaillierten Bildern liefern, sondern nur Piktogramme, die die Privatsphäre der Passagiere besser schützen. Und die Bilder dürfen nicht gespeichert werden.

Wer sich partout nicht durchleuchten lassen möchte, sollte die Möglichkeit haben eine andere Form der Kontrolle zu wählen.

Die Flughafenbetreiber wollen sich darum bemühen, dass der neue Kontrollprozess die Wartezeiten für die Passagiere nicht verlängert

Bislang werden die Ganzkörperscanner innerhalb der EU von Großbritannien und den Niederlanden genutzt. Deutschland, Italien, Frankreich und Finnland haben sie nur getestet.